BMW 1800 neue Klasse

BMW 1800 neue Klasse

Die „Neue Klasse“ (interner Code 115, Modellvariante 118 (1800) des Autoherstellers BMW wurde auf der IAA 1961 vorgestellt. Sie war die erste Mittelklasse-Baureihe nach dem Zweiten Weltkrieg und füllte die Lücke zwischen dem Rollermobil Isetta bzw. dem Kleinwagen BMW 700 und dem Oberklasse-Modell BMW 501/502.

Rückblickend formulierte „Der SPIEGEL“ 1965, BMW habe 1959 nur Autos für „Generaldirektoren und Tagelöhner“ gebaut[1]. Die Lücke, die der insolvente Borgward-Konzern mit der verblichenen Isabella hinterlassen hatte, konnte BMW geschickt ausfüllen. Es gab damals auch die spöttische Auslegung der Abkürzung BMW: „Borgward macht weiter“. Die „Neue Klasse“ wurde bis 1972 produziert, und danach von der ersten Generation des BMW 5er, dem E12, abgelöst

  • Neu-Bezug der Vordersitze und Sitzbank
  • Neubezug der Türverkleidungen

 

Eckdaten

Kunstleder-/Stoff-Bezug für 2 Vordersitze mit Kopfstütze, sowie Bezug für eine 2-teilige Rückbank: 1.100,– €
Montage: 768,– €

Gewicht: 8.00 KG
Materialstärke: 1,30 mm
Normen: DIN 75200, ISO 3795, MVSS 302

Farben und Materialien:

Schwarz 031-313-001Kunstleder Schwarz
031.313.001
031-305-001Kunstleder Schwarz
031.305.001
831-417-011Kunstleder Schwarz
831.417.011
031-307-001Kunstleder Rot
031.307.001
031-306-001Kunstleder Rot
031.306.001
031-310-001Kunstleder Beige
031.310.001
031-308-001Kunstleder Beige
031.308.001
031-309-001Kunstleder Beige
031.309.001
031-311-001Kunstleder Grau
031.311.001
031-312-001Kunstleder Grau
031.312.001
031-314-001Kunstleder Blau
031.314.001
StoffmusterStoffbezug
Schwarz, Grau oder Blau